Die Seiten für Höven!

Theatergruppe Westerburg

Twee as Bonnie un Clyde

Komödie von Tom Müller & Sabine Misiorny
Plattdeutsch von Renate Wedemeyer
 
Manni und Chantal alias Bonnie und Clyde träumen vom großen Geld, Heirat in Las Vegas, Flitterwochen auf Hawaii. Dafür muss aber erst mal eine Bank geknackt werden. Ein Kinderspiel! Aber -  auch ein guter Banküberfall will gelernt sein. Chantal und Manni haben da so ihre Schwierigkeiten. Dass sie schließlich in einem ehemaligen Schuhlager landen, ist noch das geringste Übel für die Möchtegern-Ganoven. Dümmer als die Polizei erlaubt!? Im Falle der Protagonisten dieser rasanten und turbulenten Komödie trifft diese Redensart wohl den Nagel auf den Kopf.
Manni, nicht halb so schlau wie er glaubt, und Chantal fassen sich ein Herz und wollen ihrem gemeinsamen Leben nun den richtigen Weg ebnen, in dem sie ganz einfach eine Bank überfallen. Schon der erste Versuch endet kläglich! Aber so schnell geben "Manni und Chantal" nicht auf. Mit stoischer Hartnäckigkeit versuchen sie es wieder und wieder. Doch die Lage wird für das dilettantische Gaunerpärchen immer verzwickter und verrückter.
 
Genießen Sie eine Gaunerkomödie „par exellence“ und lassen Sie sich überraschen von den grotesken Abenteuern des unbeholfenen Gaunerpärchens.
 
Dies zeigen:
 
Lena Greger:                  Chantal, schlichtes Gemüt, aber gar nicht mal so dumm
                      
Jan-Bernd Lienemann:   Manni, Möchte-gern-Gauner, hält sich für ziemlich schlau
 
Regie:                                     Anne Schrader
Regieassistenz:                      Jörg Oetken
Bühnentechnik:                       Sascha Wilder
Topustersche:                         Ruth Lampe
Bühnenbau und Requisite:      Heinz Tabke, Rolf Bruning, Inga Schmidt
Kasse und Werbung:               Andrea Boning. Kerstin Schwantje, Dieter Reichardt
Homepage:                              Dieter Reichardt


Gasthof Paradies, Höven
Samstag,  22.02.2014    20.00 Uhr
Sonntag,  23.02.2014    15.00 Uhr
Freitag,    28.02.2014    20.00 Uhr


http://www.theater-westerburg.de/